Club MLSNET

Der Treffpunkt für IT-Interessierte

Wieso nicht Du?

Wer wird Millionär?

Bei uns hast Du die Chance mit nur 50 Cent Milionär zu werden!

Denn nur bei uns gibt es das Sonderangebot von Tipp24:

3 Felder EuroJackpot für nur 50 Cent!

Angebot gültig nur für Neukunden. Spielteilnahme ab 18. Glücksspiel kann süchtig machen. Mehr Infos unter BZgA.de

Was bringt eine ergonomische Maus?

ergonomische Maus

Eine ergonomische Maus stellt ein kleines, bisweilen unterschätztes Mosaikteil in einem ergonomischen Gesamtkonzept dar. Oft wird über die bestmögliche Sitzhaltung reflektiert, die Position und Belastung von Handgelenk und Unterarm aber wenig diskutiert.

Doch je nach Art der Arbeit, können das Handgelenk und der Mausarm überdimensional stark beansprucht werden. Die andauernde unflexible Haltung zieht nicht selten gesundheitliche Einschränkungen und Arbeitsausfälle nach sich.

 

Schmerzen am Arbeitsplatz.

Eine ergonomische Maus ist eine hilfreiche Entlastung für all jene, die täglich am PC arbeiten und Beschwerden vorbeugen wollen. Wenn sich beim Anwender bereits Symptome wie Verspannungen und/oder Schmerzen entwickelt haben, dann empfiehlt sich der Einsatz einer ergonomischen Computermaus umso mehr.

Dank einer an die Bedürfnisse des Körpers besser angepassten Form entlasten ergonomische Mäuse das Hand- und Handgelenksapparat sowie Schulter, Nacken und Rücken. Das Ergebnis ist ein Beitrag zu einer gesünderen Körperhaltung und damit zu einem deutlich verbesserten Wohlbefinden.

 

ergonomische Maus

Welche Beschwerden gibt es?

Gesundheitliche Probleme aufgrund einer ergonomisch nachteiligen, dauerhaften Belastung haben einen Namen in der Medizin: Repetitive Strain Injury, kurz RSI Sydrom, was auf Deutsch mit "Verletzung durch wiederholte Beanspruchung/Belastung" übersetzt werden kann.

Im umgangssprachlichen Gebrauch haben sich auch Namen wie Sekretärinnenarm, Tennisarm, Mausarm oder Golferarm verbreitet.

Eine andere, oft gehörte Diagnose ist die Sehnenscheidenentzündung, welche jedoch nicht unter den medizinischen Sammelbegriff RSI fällt.

Symptome von RSI sind nicht genauer eingrenzbare Beschwerden:

  • in der Hand (inkl. der Finger)
  • im Arm
  • im Nacken
  • in der Schulter

aufgrund von häufig wiederholten Belastungen.

Diese Belastungen werden häufig von monotoner Büroarbeit hervorgerufen und treten üblicherweise in Kombination auf. Das heißt, dass Betroffene beispielsweise Handgelenksschmerzen haben und zusätzlich einen verspannten Nacken samt Rückenbeschwerden.

Das Angebot an ergonomischen Mäusen ist breit gefächert. Jede Bauform hilft bei unterschiedlichen Beschwerden. Es gibt daher nicht DIE beste Maus.

 

ergonomische Maus

Gibt es Warnsignale?

Eindeutig ja! Wer tagtäglich mit PC-Arbeiten beschäftigt ist (CAD-Zeichner, Grafiker, Office-Arbeiter, uvm.), sollte in seinen Körper hineinhorchen und die kleinen Warnsignale nicht einfach beiseite schieben. Diese zeigen sich nicht direkt als schmerzhafte oder sonderlich unangenehme Symptome.

Es kann ein einfaches Kribbeln in den Fingerspitzen sein, das ein Fingerzeig ist für eine verschlechterte Blutzirkulation. Auch können unterschwellige, dumpfe, nur leicht wahrnehmbare Schmerzen ein Anzeichen für eine sich anbahnende Entzündung sein.

Sollten sich also unübliche Körperreaktionen während oder nach der Arbeit am PC zeigen, ist eine vorbeugende Verhaltensänderung ratsam.

 

Wie kann man dem RSI-Syndrom vorbeugen oder es behandeln?

Sofern du aufgrund von Computerarbeiten mit einer Tastatur und/oder Computermaus ein RSI-Syndrom entwickelt hast oder diesem präventiv vorbeugen möchtest, solltest du nachfolgende Ratschläge befolgen:

ergonomische Maus

  • gute Sitzhaltung
  • Drehstuhl mit Armlehne
  • richtiges Höhenverhältnis zum Tisch
  • ergonomischer Arbeitsplatz
  • ergonomische Maus
  • gerne auch verschiedene Mäuse einsetzen und hierdurch für Abwechslung sorgen (es können problemlos mehrere Mäuse gleichzeitig angeschlossen werden)
  • ergonomische Tastatur, bspw. in V-Form
  • höhenverstellbarer Tisch
  • regelmäßige Arbeitsunterbrechnungen
  • Bewegung und Abwechslung in der Körperhaltung
  • weiche, gepolsterte Arm-/Handgelenksunterlagen

Studien haben auch gezeigt, dass es helfen kann, regelmäßig Sport zu treiben.

 

 

ergonomische Maus

Ergonomische Maus - ja oder nein?

Ob eine ergonomische Computermaus Sinn macht, resultiert folglich aus der individuellen Empfindlichkeit gegenüber monotonen Tätigkeiten und dem Belastungsgrad der Arbeit.

Sind erste Symptome vorhanden und wird die Beanspruchung von Hand, der Sehne und des Armes im Zuge des täglichen Arbeitspensums hoch bleiben, dann stellt eine ergonomische Maus eine erste Hilfe dar.

Sie fungiert zudem als Investition in die berufliche Zukunft, schützt dabei vor weiteren Verschlechterungen und hilft anteilig bei der nötigen Erholung in Problemsituationen.

Wirkungsweise: Handgelenk und Unterarme beim Mausgebrauch entlasten.


Der Markt bietet viele verschiedene Formen und Designs. So existieren extra Angebote für Links- und Rechtshänder. Neben der typisch asymmetrischen Form der passgenauen Maus sind Offerten zu finden, die an die klassischen Joysticks (siehe unten) erinnern. Diese reduzieren den Druck auf das Handgelenk immens.

Generell besteht das Ziel darin, Spannungen in Handgelenk und Unterarm bei der Computer-Tätigkeit deutlich zu verringern und somit vor Schmerzen und weiteren Symptomen zu schützen.

 

ergonomische Maus

Was unterscheidet die ergonomische von der normalen Maus?

Tatsächlich fallen die Vorteile handlicher und gesundheitsorientierter PC-Mäuse so gravierend aus, dass selbst "normale" Mäuse viele ergonomische Forderungen als Standard übernommen haben. Die Hersteller können es sich gar nicht leisten, diese Entwicklung der letzten Jahre zu verschlafen.

Generell lässt sich sagen: Die Form der ergonomischen Maus ist der Hand angepasst. Ihre moderne Gestaltung bewirkt, dass ideal sie in der Hand liegt und vom Design her "gewölbter" erscheint. Dieser "hohe Buckel" entlastet die Innenseite der Hand. Das Produkt zur Steureung der Eingaben "passt" damit die besser in die jeweilige Hand und orientiert sich am Nutzer.

Im Gegensatz zu der traditionellen Variante sind moderne Angebote etwas unsymmetrischer geformt. Der Daumen liegt dadurch besser und die Hand ist nicht angespannt, wenn die Maus bei der Arbeit am Rechner bewegt wird.

Zudem ist abschließend die Individualisierung der Angebote zu betonen: Wie oben beschrieben hat, der Markt Offerten Linkshänder und Rechtshänder entwickelt. Auch vertikale Modelle setzen sich durch. Bessere Anpassungsmöglichkeiten (DPI-Steuerung) runden das ergonomischer Profil besserer Computermäuse im Gegensatz zu normalen Mäusen ab.

 

ergonomische Maus